Bergfreiheit, das Schneewittchendorf
Denkmal für „Schneewittchen und die 7 Zwerge“ im Ortszentrum von Bergfreiheit.

Luftkurort und Schneewittchendorf Bergfreiheit

Etwas Besonderes für kleine und große Besucher ist das Schneewittchendorf Bergfreiheit in einem Ortsteil von Bad Wildungen an der deutschen Märchenstraße. Das Dorf mit rund 330 Einwohnern war ursprünglich ein wichtiges Bergbauzentrum im Kellerwald und ist heute ein staatlich anerkannter Luftkurort, der sich mit seinem speziellen Angebot eine eigene touristische Nische geschaffen hat. In dem kleinen Ort in herrlicher Lage am Flüsschen Urff im Naturpark Kellerwald-Edersee dreht sich alles um „Schneewittchen und die 7 Zwerge“ und den früheren Bergbau. Schon im Ortszentrum wurde den Märchenfiguren ein Denkmal gesetzt.

Hotels und Ferienwohnungen in Bergfreiheit »

Bergfreiheit im Südosten des Kellerwaldes liegt auf 320 m Höhe im Norden des Bergkamms Keller. In dem Idyll plätschern der Finstertalbach und die Urff. Es gehört wie Armsfeld, Albertshausen, Frebershausen, Braunau, Gellershausen, Hundsdorf, Hüddingen, Odershausen und das bekanntere Reinhardshausen zu den sogenannten Walddörfern.

Kirche in Bergfreiheit
Kirche von Bergfreiheit

Die Geschichte hinter dem Schneewittchendorf Bergfreiheit

Dem Lokalhistoriker Eckard Sander verdanken wir die Erkenntnis, dass es sowohl für Schneewittchen als auch für die 7 Zwerge ganz reale Vorbilder gab. Der Schauplatz der Grimm’schen Geschichte war möglicherweise das Örtchen Bergfreiheit.

Bergbau in Bergfreiheit oder das harte Leben der 7 Zwerge

Die historischen Vorbilder der 7 Zwerge hatten im wahren Leben ein sehr hartes Schicksal. Im Jahr 1561 erließ Graf Samuel von Waldeck eine Verordnung über „Bergfreyheiten im Thale der Urf“, die der kleinen Bergmannssiedlung ihren Namen gab. Bergbau gab es dort zwar schon vorher, aber mit dem Erlass änderte sich einiges.

Die wenigen Hundert Einwohner lebten vorwiegend vom Bergbau. Zunächst wurde Eisen-, später auch Blei-, Silber- und Kupfererz abgebaut. Eine schwere Arbeit, zu der die Bürger mit gewissen Freiheiten gelockt wurden. Drei Jahre durfte kostenlos Holz geschlagen werden. Das Schacht- und Stollenrecht gestattete der Graf sogar dauerhaft. Hinzu kamen Vorteile wie Gewerbefreiheit, eigene niedere Gerichtsbarkeit, freier Wochenmarkt etc. Gemessen an der Gefährlichkeit des Bergbaus fielen die Vergünstigungen allerdings recht bescheiden aus. Die weitverzweigten Stollen waren oft schlecht gesichert und lebensgefährlich. Unfälle, auch mit Todesfolge, passierten immer wieder.

Bergbau in Bergfreiheit
Auf dem Bild sind das Besucherbergwerk links und die Sohle in Bergfreiheit rechts zu sehen.

Steckt Kinderarbeit hinter den Sieben Zwergen?

Auch Kinder wurden wegen ihrer geringen Größe in die engen Stollen unter Tage geschickt. Kein Wunder, dass viele angesichts der schlechten Lebensbedingungen, der schweren Arbeit und der fehlenden Sonne schlecht wuchsen, sogar verkrüppelten und dann als Zwerge verspottet wurden. Da es keine Schutzhelme gab, verpasste man ihnen und den anderen Bergarbeitern mit Schafwolle ausgestopfte Zipfelmützen als Kopfschutz. Etliche aus ihren Reihen vergreisten frühzeitig und starben lange vor der Zeit. Diese Bedauernswerten könnten laut Eckard Sander die Gebrüder Grimm zu ihrem Märchen inspiriert haben.

Schneewittchendorf Bergfreiheit - Schneewittchenhaus Bergfreiheit
Im Urlaub in Bergfreiheit sollte man sich das Schneewittchenhaus unbedingt anschauen.

Lebte Schneewittchen wirklich?

Weitere Parallelen zum Märchen entdeckte der Heimatforscher bei der Grafentochter Margaretha von Waldeck (1533 – 1554). Die wunderschöne Prinzessin erlitt ein sehr ähnliches Schicksal wie Schneewittchen, allerdings mit tragischem Ausgang. Sie war die Tochter des Grafen Philipp IV. von Waldeck-Wildungen und seiner ersten Frau Margarethe von Ostfriesland. Nach dem Tod ihrer Mutter konnte ihr die kinderlose und sehr strenge Stiefmutter Katharina von Hatzfeld kein guter Mutterersatz sein.

Margaretha sollte frühzeitig verheiratet werden. Als sie 16 Jahre alt war, musste sie auf Geheiß des Vaters an den Hof von Maria von Kastilien nach Brüssel reisen, die dort als Statthalterin der Niederlande residierte. Man erhoffte sich, dass bei Hofe eine standesgemäße Heirat für die Prinzessin zustande kommen würde. Die ausnehmend schöne Margaretha hatte auch gleich mehrere hochadlige Verehrer. Doch irgendjemandem muss sie im Wege gewesen sein, denn die Waldecker Heimatchronik berichtet, dass sie im Alter von nur 21 Jahren vermutlich an einer Arsen-Vergiftung starb.

Es gibt auffällige Parallelen zwischen ihrem Leben und der Grimm’schen Geschichte. Allerdings ist nicht sicher, ob Margaretha tatsächlich das historische Vorbild für Schneewittchen war. Eine andere Sage berichtet nämlich, dass die Bergarbeiter eine vertriebene Adelstochter aufgenommen hätten. Auch diese Geschichte wäre eines Schneewittchens würdig.

Sehenswürdigkeiten in Bergfreiheit

Das Schneewittchenhaus, das Museum im alten Bergamt und das Besucherbergwerk sollte man sich unbedingt anschauen. Es gibt viel zum Staunen, Lernen und Entdecken. Die interessante Geschichte des Ortes und seine Flora und Fauna kann man auch auf einem 5 km langen Kulturhistorisch-Ökologischen Lehrpfad mit Infotafeln kennenlernen. Dort gibt es für Wanderer auch Anschluss an den Kellerwaldsteig.

Das Schneewittchenhaus Bergfreiheit

Das Schneewittchenhaus Bergfreiheit lässt die Besucher lebendig nachempfinden, wie die Bergarbeiter in den damals üblichen Einraumhäusern gelebt haben. Mehrere Personen schliefen in Etagenbetten auf engstem Raum und auch die übrige Ausstattung eines solchen Einraumhauses war dürftig. Die obere Etage des Hauses ist mit Multimedia gut ausgestattet. So erfährt man per DVD-Film oder aus interessanten Büchern mehr über die Geschichte des Ortes, die immer eng mit dem Bergbau verknüpft war.

Im Erzählraum können die Kleinen den Märchen lauschen, sich am Puppentheater begeistern oder gleich selbst mitspielen. Den Spielraum nutzen vor allem Kindergruppen für Kindergeburtstage. Zu solchen Anlässen wird ein abwechslungsreiches, kindgerechtes Programm geboten. Schminken und Verkleiden gehören oft auch dazu. Im Mitbringselraum kann man kleine Erinnerungsstücke und Andenken kaufen und auch ein Blick in den passend angelegten Garten lohnt sich.

Schneewittchenhaus Bergfreiheit
Kellerwaldstraße 27
34537 Bad Wildungen

Schneewittchenhaus Bergfreiheit - Sehenswertes Bergfreiheit
Das Bild zeigt das Schneewittchenbett.

Besucherbergwerk Bertsch

Seit 1965 erforschen Einwohner von Bergfreiheit den historischen Bergbau des Ortes. Ab dem Jahr 1974 wurde es dann sogar möglich, das frühere Kupfererzbergwerk Bertsch im Rahmen einer geführten Tour zu besichtigen. Das Stollensystem ist inzwischen natürlich gut ausgebaut und gesichert, sodass man normal gehen kann. Dennoch wird es einigen Besuchern dort ein wenig schaurig zumute.

Das Besucherbergwerk bietet Einblicke in den Erz-Bergbau des 16. Jahrhunderts. Auf der Tour erfährt man viel Interessantes über die schwierigen Bedingungen unter Tage, über die Zipfelmützen als „Schutzhelme“, Kinderarbeit und vieles mehr. Gruppenführungen können auch außerhalb der üblichen Öffnungszeiten vereinbart werden.

Im Bergwerk Bertsch wird übrigens bis heute noch nach Erz geschürft, allerdings nicht mehr nach Kupfer. Die Edelstahlschleiferei Lange besitzt die Schürfrechte und baut dort den sehr aparten, rot-weißen Kellerwald-Achat ab.

Besucherbergwerk Bertsch
Hardtbergstr. 6
34537 Bad Wildungen-Bergfreiheit

Bergamt Bergfreiheit

Das Museum im historischen Bergamt ist in einem mittelalterlichen Fachwerkhaus im Ortszentrum untergebracht. Es bildet eine optimale Ergänzung zum Besuch im Bergwerk. Am besten sieht man sich die Ausstellung gleich danach an. Dort gibt es weitere Erläuterungen zur Bergbautradition des Ortes. Außerdem sind Erze und Mineralien des Kellerwaldes sowie andere interessante Ausstellungsstücke zu sehen. Anhand eines Modells lernt man, wie die Erze verarbeitet wurden. Dazu gibt es in der rekonstruierten Schmiede praktische Vorführungen.

Historisches Bergamt
Kellerwaldstraße 12
34537 Bad Wildungen-Bergfreiheit

Edelsteinschleiferei Lange

Der kleine Ort hat sogar eine Edelsteinschleiferei. In der Werkstatt der Familie Lange kann man den Schleifern bei der Arbeit über die Schultern schauen und natürlich auch das ein oder andere schöne Stück erwerben. Es gibt auch Gartenkunst aus edlen Steinen. Familie Lange hat sich frühzeitig die Bergrechte zum Abbau der heimischen Erze gesichert und verarbeitet dadurch auch viele Steine aus der Umgebung, wie zum Beispiel Kellerwald-Achat, Jaspis, Hämatit und Onyx.

Edelsteinschleiferei Lange
Im Urfftal 9
34537 Bad Wildungen

Reptilienausstellung

Weiterhin befindet sich in Bergfreiheit eine Reptilienausstellung.

Sport- und Freizeitangebote rund um das Schneewittchendorf Bergfreiheit

Wandern und Radfahren

Die herrliche Region im Kellerwald bietet sich für Wanderungen und Radtouren an. Einige Vorschläge:

  • Wanderung auf dem Kellerwaldsteig von Bergfreiheit bis Bad Zwesten, ca. 11,5 km
  • Radtour zur Ruine Löwenstein mit den Aussichtsturm, ca. 5 km
  • Wanderung zum Auenberg, je nach Strecke 2,4 bis 2,9 km
  • Wanderung zum Wüstegarten, 4,9 km
  • Wanderung zum Forsthaus-Café, An der Kolbenmühle 2, ca. 3,2 km ab Ort
Baden und Schwimmen in Bergfreiheit - Ausflug zum Naturbadesee Stockelache
Der nahe liegende Naturbadesee Stockelache sorgt für Badespass.

Baden und Schwimmen

Empfehlenswert ist ein Ausflug zum Naturbadesee Stockelache. Er liegt 13 km östlich des Ortes. Die Stockelache ist für Badefans aus der Bergfreiheit und Umgebung ein beliebtes Ziel. Sonnenanbeter dürfen sich auf 400 Meter Sandstrand und eine Liegewiese freuen. Die Kinder vergnügen sich auf dem großen Spielplatz und auf der Hauptattraktion, einer 50-Meter-Wasserrutsche. Das Wasser ist sehr sauber. Während der Badesaison gibt es dort eine Badeaufsicht. Im Beach Restaurant kann man sich stärken.

Der Zugang zum See ist kostenpflichtig. Man kann dort mit den Auto oder Camper parken, aber auch eine Fahrradtour dorthin unternehmen. Für E-Bikes stehen zwei Ladeanschlüsse zur Verfügung.

Naturbadesee Stockelache
Stockelachesee 1
34582 Borken (Hessen)

Angeln

In Bad Zwesten – Oberurff liegen die Angelteiche von Matthias Peter, wo man einen ruhigen Angeltag oder im privaten Ferienhäuschen sogar einen ganzen Angelurlaub verleben kann. Auf Forellen, Karpfen und Zander dürfen sich Angler dort Hoffnungen machen. Für alle Nicht-Angler gibt es frisch gefangene oder geräucherte Fische auch dort zu kaufen.

Die mancherorts noch praktizierte Unsitte, die geangelten Fische wieder zurückzusetzen, ist bei Peter übrigens ausdrücklich verboten. Auch Spinner, Blinker, Twister, und Wobbler sollte man besser zu Hause lassen.

Angelanlage Matthias Peter
Bergfreiheiter Str. 33
34596 Bad Zwesten – Oberurff

Waldbaden

Nicht nur für Stressgeplagte bietet Jessica Schmitz Kurse zum Waldbaden an. Das erholsame Erlebnis kann auch von Gruppen gebucht werden. Wer mag, kann das Waldbaden mit einem schönen Picknick im Wald verbinden. Frau Schmitz kümmert sich bei Bedarf sogar um das Catering dafür, sodass es ein rundum perfektes Erlebnis wird. Das Angebot gilt nicht nur für Bergfreiheit, sondern auch für Bad Wildungen, Bad Zwesten und Waldeck am Edersee.

Bergfreiheit ist ein idyllischer kleiner Ort im Kellerwald, in dem man sich aktiv erholen und die ländliche Ruhe genießen kann. Es gibt aber auch einiges zu sehen. Gern empfehlen wir Ihnen schöne Unterkünfte in Bergfreiheit.

Ausflugsziel von Bergfreiheit aus - Schloss in Bad Zwesten
Für einen Ausflug von Bergfreiheit aus bietet sich Bad Zwesten an. Das Schloss von Bad Zwesten ist eine der beliebten Sehenswürdigkeiten.

Ausflugsziele

Neben Bad Wildungen bietet sich die Stadt Borken für einen Ausflug mit Stadtbummel an. Dort gibt es etliche Sehenswürdigkeiten wie das Renaissance-Rathaus, Schloss Dillich und herrliche Fachwerkbauten zu bestaunen.

Im 23 km entfernten Haina an der Wohra liegt ein weiteres interessantes Ausflugsziel: Kloster Haina. Die ehemalige Zisterzienser-Abtei im frühgotischen Stil beheimatet heute ein Zentrum für Soziale Psychiatrie. Teile der ursprünglichen Klosteranlage mit der Klosterkirche können besichtigt werden. Die Anlage ist eins der wichtigsten hochgotischen Baudenkmäler des Landes.

Unterkünfte in Bergfreiheit

UnterkünfteFotonachweis

Gasthof und Hotel Hardtmühle in Bergfreiheit

Ferienwohnungen und Hotels in Bergfreiheit

Urlaub in Bergfreiheit geplant? Es gibt einzelne hübsche Unterkünfte wie das romantische Hotel Hardtmühle und einige Ferienwohnungen. Alternativ empfehlen wir Ihnen Ferienwohnungen in Bad Wildungen.

Unterkünfte in Bergfreiheit

Copyrights für die Fotos:

AxelHH at German Wikipedia, Public domain, Wikimedia Commons
Kirche von Bergfreiheit, AxelHH at German WikipediaEigenes Werk (AxelHH), September 2008, Public domain, Wikimedia Commons
Besucherbergwerk und Sohle in Bergfreiheit, AxelHH at German WikipediaEigenes Werk (AxelHH), September 2008, Public domain, Wikimedia Commons

Schneewittchenhaus in Bergfreiheit, AxelHH at German WikipediaEigenes Werk (AxelHH), September 2008, Public domain, Wikimedia Commons
Schneewittchenbett in Bergfreiheit, AxelHH at de.wikipediaFoto aufgenommen von Benutzer Benutzer:AxelHH, Oktober 2008, Public domain, Wikimedia Commons
Naturbadesee Stockelache, Oliver DeisenrothEigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Wikimedia Commons
Schloss von Bad Zwesten, Axel HindemithEigenes Werk (AxelHH), September 2008, Public domain, Wikimedia Commons
Gasthof und Hotel Hardtmühle, CosalEigenes Werk, CC BY-SA 4.0, Wikimedia Commons